Die Gründungsidee des Vereins Wiener Orgelkonzerte ist auch nach 14  Jahren unverändert: es geht uns darum, einer breiteren Öffentlich­keit neue oder jüngst renovierte / restaurierte Orgeln näher zu bringen und vor allem jungen Talenten dabei ein Forum zu bieten. Die Verbindung von Konzerten mit Führungen, bei denen die jeweiligen Instrumente präsentiert werden, hat sich als besonders nachgefragt erwiesen.

Eine wichtige Neuigkeit möchte ich Ihnen auch nicht vorenthalten: em. Univ.-Prof. Peter Planyavsky, lang­jähriges Ehren­mitglied des Vereins, hat von Univ.-Prof. Mag. Johannes Ebenbauer die künstlerische Leitung unseres Vereins übernommen. Ein ganz herzlicher Dank an Johannes Ebenbauer für die geleistete Arbeit und die Bereit­schaft, auch in Zukunft Kommunikator zur Musik­universität Wien zu sein. Bewährte Kooperationen mit dem Diözesan­konservatorium für Kirchen­musik der Erzdiözese und dem Institut für Orgel, Orgel­forschung und Kirchen­musik der Musik­universität Wien sichern die künstlerische, inhaltliche Breite und Tiefe unserer Aktivitäten.

Erst im Juli dieses Jahres hat die Orgel­szene davon Kenntnis erhalten, dass Orgelbau­meister Herbert Gollini bereits 2017 verstorben ist. Es fügt sich gut, dass wir in den »Wiener Orgelkonzerten« in der kommenden Saison drei Orgeln bespielen, die von ihm gebaut worden sind (Hl. Geist-Kirche, Herbststraße, Wien 1160; Klosterneuburg – St. Martin und St. Florian, Wien 1040); eine weitere wurde von ihm intoniert (Gatterhölzl, Wien 1120). So kommt es zu einer Art Hommage an Gollini, der den Orgelbau in Österreich entscheidend mitgeprägt hat.

Die neue Saison bietet zudem international klingende Namen wie Guy Bovet, historische Orgel­bauten  – z.B. von Christoph Sonnholz – in Verbindung mit dem Originalklan­gensemble dolce risonanza, aber auch ein Orgel-Saxophon-Konzert und eine große Anzahl an Solo­konzerten, mit der die ganze Klang­pracht der Wiener Orgel­landschaft präsentiert werden soll. Schon neugierig geworden? Dann speichern Sie gleich alle Konzert­termine der kommenden Saison mit einem Save-the-date ab. Wir würden uns freuen, Sie bei uns begrüßen zu dürfen.